Baustart Stadtvilla mit Walmdach in Lippstadt

Aus dem Bautagebuch Hausbau der Familie Gruß.

Vermessung – und Bodengutachten

Vor dem Baustart wurde das Gelände vermessen und ein geologisches Bodengutachten mit Gründungsempfehlung erstellt.

Erdarbeiten – Bodenplatte – Maurerarbeiten

Am 23. September 2015 wurde mit den Erdarbeiten begonnen. Es folgten die Gründungsarbeiten, der Mehrspatenrohbaukörper wurde verlegt, die Bodenplatte betoniert und schließlich wurde die erste Schicht des Hauses angelegt und die Maurer legten los.

Fertigstellung des Rohbaues mit Dachstuhl

Die Betontreppe wurde eingeschalt und die Filigrandecke wurde verlegt. Nachdem die Bewehrungen erstellt wurden konnte die Decke betoniert werden. Das Obergeschoss nahm schnell Gestalt an und der Dachstuhl wurde aus hochwertigem Konstruktionsvollholz (KVH) nach Handwerkskunst gerichtet. Zeitgleich wurde mit den Klinkerarbeiten begonnen. Schließlich erfolgt am 21.10.2016 die 2. Abnahme durch den Bauherrenschutzbund e.V.

Dacheindeckung – Klinkerarbeiten – Fensterbau – Hausanschlussschächte

Da der Zimmermann auch gleichzeitig Dachdecker ist, startete dieser sofort mit der  Dacheindeckung.  Die Ort- und Traufsparren wurden mit Naturschieferplatten verkleidet und die Giebelverkleidung aus pflegeleichten Kunststoffprofilen montiert.  Unsere Maurer stellten die Klinkerfassade fertig. Die Fenster wurden gemessen, produziert und schließlich eingebaut. Die  Schächte für Schmutz- und Regenwasser wurden gesetzt und die Dachentwässerung angeschlossen.