Abschlussbeurteilung

Presseartikel: „Erfahrungen mit dem Bauunternehmen Falkenstein“

Frau und Herr Blume ziehen Bilanz und berichten im Stadtmagazin 59… über ihre Erfahrungen mit unserem Unternehmen!  Im Februar 2017 fand ein erstes Interview – während der Bauphase statt. Die abschließende Bewertung stand also noch aus!

Herzlichen Dank an Julia und Mirko Blume für das Feedback!

„Die Firma Falkenstein punktete in allen Kategorien“

Die Hausbesitzer Julia und Mirko Blume sind mit dem Lippstädter Bauunternehmen hoch zufrieden

Der Weg zum eigenen Haus war zu Beginn etwas verschlungen, doch als Julia und Mirko Blume mit dem Bauunternehmen Falkenstein einen kompetenten Partner gefunden hatten, da führte der Weg schnurgerade und ohne Umwege zum Traumhaus.

Gemütlich im warmen Wohnzimmer sitzend blickt das Ehepaar im Gespräch mit dem 59…Stadtmagazin auf die für sie aufregende Bauzeit zurück. Während der Immobilien-Tage der Sparkasse waren Julia und Mirko Blume seinerzeit mit dem Lippstädter Bauunternehmen Falkenstein ins Gespräch gekommen – damals erkundigten sie sich noch nach Umbau- und Sanierungsmöglichkeiten für eine gebraucht gekaufte Immobilie. Als es dann aber doch ein Neubau werden sollte und das Pärchen sowohl ein 600 m²-Grundstück im Lippischen Bruch als auch einen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Grundriss gefunden hatte, holten die künftigen Bauherren Angebote verschiedener Bauunternehmen ein.

Falkenstein perfektionierte den Grundriss

Foto: Wittmers

Julia Blume: „Wir wollten ein Haus, das zu uns passt. Und das sollte schlicht, gradlinig und funktionell sein. Maurermeister Thomas Rowlin vom Bauunternehmen Falkenstein hat unseren favorisierten Grundriss im Gegensatz zu den anderen Bauunternehmen noch perfektioniert.“ Dazu gehört beispielsweise ein Ankleidezimmer, eine Glastür zum Wohnzimmer und eine Wäscherutsche. „Diese i-Tüpfelchen machen für uns das Haus zu einem Besonderen“, so Hausbesitzer Mirko Blume und ergänzt augenzwinkernd: „Sogar unser Sofa ließ sich an den gewünschten Platz stellen.“

 Intensive Betreuung während der Bauphase

Foto: Wittmers

Von dem Moment an, wo der Vertrag über den Bau eines schlüsselfertigen, zweistöckigen Flachdachhauses unterzeichnet war, gingen die Arbeiten zügig voran. Innerhalb von drei Monaten war die Bauplanung abgeschlossen und die Baugenehmigung erteilt. Im November 2016 erfolgte der erste Spatenstich, zu Weihnachten stand der Rohbau und das Dach war zum Jahreswechsel abgedichtet. Mirko Blume erinnert sich: „Wir mussten uns um nichts kümmern. Die Betreuung während der gesamten Bauphase war perfekt. Wir waren nur gefordert, wenn es ums Aussuchen ging.“  Und seine Frau Julia ergänzt: „Herr Rowlin war sehr geduldig mit uns und hat alle Fragen ausführlich beantwortet. Wenn wir angerufen haben, weil uns etwas nicht geheuer vorkam, dann sagte er nur ‚“Warten Sie bis es fertig ist‘.“

Hochgedämmtes Haus mit einigen Extras

Im Juli 2017 konnten die Bauherren ihr schmuckes und energetisch hochmodernes Eigenheim beziehen. Das Traumhaus von Julia und Mirko Blume kann mit allerlei Besonderheiten punkten. Die Wohnfläche beträgt rund 150 m². Bei dem Flachdach-Einfamilienhaus handelt es sich um ein hochgedämmtes Gebäude, das den KfW-Standard 55 sogar noch unterschreitet. „Laut Ausweis erfüllen wir sogar fast die 42er KfW-Anforderungen“, freut sich Julia Blume und das trotz der zahlreichen, nach Norden weisenden Fenster, wie sie betont.

Eine Luft-Wasserwärmepumpe, eine Wasserenthärtungsanlage, eine zentrale Lüftungsanlage, elektrische Rollläden und eine Fußbodenheizung, die auch die Fliesen in der begehbaren Dusche wärmt, zeichnen diesen Neubau aus. Eine Doppelgarage sowie ein großzügiger Hauswirtschaftsraum komplettieren die Ausstattung.

Die Pflasterung der Außenanlage gehörte nicht zum schlüsselfertigen Bau-Leistungspaket, weshalb die Firma Falkenstein zusätzlich beauftragt wurde, ebenfalls die Pflasterung auszuführen.

„Auch die Nachbetreuung hat uns überzeugt“

„Die Nachbetreuung durch Herrn Rowlin und seine Frau hat uns überzeugt“, resümiert Mirko Blume, denn auch nach dem Einzug hat das Bauunternehmen darauf geachtet, dass kleine Restarbeiten zügig und akkurat ausgeführt wurden.

Die glückliche Hausbesitzerin Julia Blume zieht ein positives Fazit: „Die Firma Falkenstein punktete in allen Kategorien – von der Ausstattung über Preis und persönlichen Kontakt, es gab keine Minuspunkte.“

Das Bau-Tagebuch von Julia Blume kann man nachlesen unter https://bauunternehmen-falkenstein.de/portfolio/julia-und-mirko-blume/

Quelle: Stadtmagazin 59…, März 2018