Beitragsbild Blume

Einzug in unser Haus

Aus dem Bautagebuch der Familie Blume.

Der Umzug

Man mag es kaum glauben, wir bekommen mit unserem Kram aus 77 m² Wohnung und einem Kellerraum das ganze Haus voll. In unserer Wohnung war vieles sehr stauraumoptimiert. Dies merken wir erst beim Umzugskartons packen so richtig. Es nimmt einfach kein Ende. Die ersten Umzugshelfer stehen schon bereit und fangen an raus zu tragen, solange am anderen Ende noch Kartons gepackt werden. Zum Glück haben wir keinen Dachboden und keinen Keller um noch mehr Zeug anzusammeln. Wir sind dennoch stolz. Es hat alles funktioniert. An einem Tag haben wir alles von unserer Wohnung ins Haus geschafft bekommen. Alle haben kräftig angepackt und abends sind wir fertig aber glücklich. Es hat sich als sehr hilfreich erwiesen auf die Kartons farbige Markierungen für die einzelnen Räume zu kleben. Somit weiß jeder wo welcher Karton hinkommt. Ebenfalls ist es sehr hilfreich, dass wir zwei Fahrzeuge im Einsatz haben. Somit können wir trennen, was noch oben kommt und was unten bleibt. Ein Fahrzeug kommt vorne ans Haus und das andere hinten.

Nach einem Putztag in der Wohnung können wir diese erfolgreich an die Nachmieter und die Hausverwaltung übergeben.